YouTube-Star Philipp Mickenbecker stirbt mit 23 Jahren

·2-min read
Erlag seiner Lymphdrüsenkrebserkrankung: YouTube-Star Philipp Mickenbecker. (Bild: Facebook / Philipp Mickenbecker)
Erlag seiner Lymphdrüsenkrebserkrankung: YouTube-Star Philipp Mickenbecker. (Bild: Facebook / Philipp Mickenbecker)

Mit verrückten Do-it-Yourself-Videos haben Philipp Mickenbecker und sein Zwillingsbruder Johannes seit 2016 auf ihrem YouTube-Kanal "The Real Life Guys" begeistert. Nun ist Philipp im Alter von 23 Jahren an Krebs gestorben.

Der YouTube-Star Philipp Mickenbecker ist tot. Er starb am vergangenen Mittwoch im Alter von 23 Jahren an Lymphdrüsenkrebs. Dies teilten seine Angehörigen und Freunde via Instagram und YouTube mit.

"Philipp ist gestern Abend im Krankenhaus von uns gegangen", heißt es in einem Post auf dem Instagram-Account "The Real Life Guys". "Wir waren alle bei ihm", schreiben die Angehörigen weiter. In den letzten Wochen habe der Mickenbecker, der aus dem südhessischen Bickenbach im Landkreis Darmstadt-Dieburg stammte, oft starke Schmerzen gehabt. Nun seien seine Angehörigen sich sicher, dass "er jetzt an einem besseren Ort ist". In dem Post heißt es weiter: "Wir sind unglaublich dankbar so einen unfassbar tollen Freund gehabt zu haben und sind dankbar für jeden Moment, den wir mit ihm in den letzten Jahren erleben durften." Mickenbecker, der sehr gläubig war, habe "vollen Frieden mit der Situation" gehabt und sich sehr über die Gebete seiner Fans gefreut. Beendet wird der Post mit seinem Lieblingsvers aus der Bibel.

Eckart von Hirschhausen und Clueso nehmen Abschied

Unter dem Post nehmen zahlreiche Fans und Follower von dem 23-Jährigen Abschied. Aber auch einige Prominente nutzen die Gelegenheit für persönliche Worte: Der Sänger Clueso etwa kommentiert: "Ich habe euch beide nur einmal getroffen, der Abend ist mir sehr lange im Gedächtnis geblieben, eine so inspirierende und warmherzige Begegnung war das mit Euch. Mein tiefstes Beileid dir Johannes deinen Eltern und all euren engsten." Der Fernsehmoderator Eckart von Hirschhausen schreibt auf Instagram: "Ich habe selten einen Menschen erleben dürfen, der mit dem Bewusstsein einer lebensverkürzenden Erkrankung so vielen Menschen Mut, Hoffnung und die Freude an verrückten Momenten gegeben hat. Danke für diese Begegnung!"

Die letzten Tage

Seit 2016 hatte Philipp Mickenbecker einen gemeinsamen YouTube-Account mit seinem Zwillingsbruder Johannes. Unter dem Titel "The Real Life Guys" versorgten sie ihre Follower mit verrückten Do-it-Yourself-Projekten. Ziel der Aktion war, Jugendliche zur Umsetzung eigener Ideen zu motivieren. In den letzten Monaten gab Philipp allerdings auch immer wieder Einblicke in seine Krebsbehandlung: Mit 16 Jahren hatte er erstmals die Diagnose Lymphdrüsenkrebs erhalten, den Tumor allerdings mehrere Male besiegt. Im Herbst 2020 kam die Krankheit ein drittes Mal zurück. Wie Philipps letzte Tage verliefen, fassen seine Freunde nun in einem bewegenden YouTube-Video auf dem Kanal "Life Lion" zusammen.

Our goal is to create a safe and engaging place for users to connect over interests and passions. In order to improve our community experience, we are temporarily suspending article commenting